Welche Glasbruchmelder zuverlässig Einbrüche verhindern

Glasbruchmelder, Diebstahl, Einbruch, GlasbruchsensorDie Kriminalstatistiken sind erschreckend: Über 152.000 Einbrüche wurden im Jahr 2014 bei der Polizei gemeldet. Kein Wunder also, dass das Thema Sicherheit für Wohnungs- und Hausbesitzer immer wichtiger wird.

Zu den üblichen Maßnahmen zur Vermeidung von Einbrüchen gehören selbstverständlich z. B. das feste Verschließen von Fenstern und Türen in der Abwesenheit und die spezielle Sicherung von Kellerfenstern. Oftmals reicht diese Art der Absicherung jedoch nicht aus. Um Einbrüche zu verhindern sind insbesondere Glasbruchmelder ddaher besonders geeignet.

Liste der meistgekauften Glasbruchmelder (ständig aktualisiert!)

Dabei sind zwei Techniken zu unterscheiden. Bei den passiven Glasbruchmeldern wird nur das tatsächliche Ereignis eines Glasbruchs (z. B. beim Zerschlagen des Glases) überwacht und ein entsprechender Alarm ausgelöst. Bei einem aktiven Glasbruchmelder wird auch bereits eine starke Schwingung des Fensters registriert und z. B. auch die Entfernung des Glasbruchsensors gemeldet. Mit akustischen Glasbruchmeldern schließlich ist es auch möglich mehrere Fenster mithilfe eines einzigen Sensors zu überwachen, da dieser auf das typische Geräusch von zersplitterndem Glas reagiert und alle in “Hörweite“ befindlichen Fenster überwachen kann. Um Fehlalarme auszuschließen sollte ein qualitativ hochwertiges Produkt von einem Markenhersteller wie z. B. Olympia, Abus oder Telenot gewählt werden.

Glasbruchmelder, Glasbruchsensor, Einbruch, Diebstahl

Der durch den Glasbruchmelder erkannte Vorfall wird an die Alarmanlage weitergeleitet, die je nach Ausstattung einen akustischen Alarm auslösen kann oder direkt ein Sicherheitsunternehmen alarmiert. Weitere Infos zum Thema Alarmanlagen finden Sie unter Sicherheit-mit-Alarmanlagen.

Bei der Anschaffung von Glasbruchmeldern ist auch unbedingt auf eine entsprechende Zertifizierung zu achten (z. B. VdS-Zeichen).

Videos zur Installation von Glasbruchmelder und Alarmanlagen(ständig aktualisiert)

 

Viele weitere nützliche Informationen rund um das Thema Sicherheit finden Sie auch auf der Seite des VdS (hundertprozentige Tochter des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV)).